Für den Bereich Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik suchen wir zur Mitarbeit in Projekten zur Entwicklung, Begleitung und Evaluierung von Programmen des Europäischen Sozialfonds möglichst zum 1. Januar 2020 eine/n


Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 40 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt.
Ihre Aufgaben:

  • Auswertung von Monitoringdaten und Erstellung von Analysen und Berichten zu Umset-zung und Ergebnissen der Förderung,
  • Erstellen von Texten und Präsentationen zu komplexen Fragestellungen,
  • Mitwirkung an der Erarbeitung von Förderstrategien und Operationellen Programmen im Rahmen der ESF-Förderung,
  • Mitwirkung an Evaluierungsstudien zu Förderinstrumenten des ESF, eigenständige Bear-beitung und Leitung von Teilprojekten.

 

Qualifikationen und Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister oder Diplom) in Sozial-, Politik- oder Wirtschaftswissenschaft, Humangeographie oder vergleichbarer Disziplin,
  • Gute Kenntnisse der quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialfor-schung, Kenntnisse zu indikatorenbasiertem Monitoring von Förderprogrammen und zu Evaluierungsansätzen,
  • Kenntnisse des Europäischen Sozialfonds (ESF) und seiner programmatischen Schwer-punkte und Umsetzungsverfahren, Kenntnisse relevanter Förderpolitiken,
  • Erfahrungen aus der Umsetzung, dem Monitoring oder der Evaluierung von ESF-Programmen bzw. von anderen Förderprogrammen sowie aus der Projektarbeit und –ko-ordination.

 

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Projektarbeit in interdisziplinären Teams an der Schnittstelle von For-schung und Verwaltung,
  • Flexible Arbeitszeiten mit Langfristarbeitszeitkonten,
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre und flache Hierarchien,
  • Gute Entwicklungsperspektiven (Projektakquisition, Projektleitung).

 

Für Ihre Fragen steht Ihnen Wolfgang Jaedicke, Tel. (030) 250007-15 zur Verfügung.
Wenn Sie in unserem engagierten, dienstleistungsorientierten Forschungs- und Beratungs-institut mitarbeiten möchten, dann richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie Gehaltsvorstellungen bitte bis zum 20. November 2019 an:


IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH
Bewerbung@ifsberlin.de