Mehr bezahlbarer Wohnraum durch Nachverdichtung

Nachverdichtung kann einen Beitrag zur Schaffung des dringend benötigten bezahlbaren Wohnraums in Städten und Gemeinden leisten. Mit der Recherche und Aufbereitung guter gebauter Beispiele aus der Praxis sollen Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz bei der Realisierung von Nachverdichtungspotenzialen unterstützt werden.

Aufgabe des IfS ist es, in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe des rheinland-pfälzischen Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen gute Beispiele aus der Praxis zu recherchieren sowie bestimmten verallgemeiner- und übertragbaren Städtebau- und  baukonstruktiven Typen zuzuordnen. Zehn bis zwölf Fallstudien sollen vertieft untersucht werden und für eine Broschüre mit Text und Fotos/Plänen dokumentiert werden.

Die grundsätzlichen Handlungsansätze einer Nachverdichtung bzw. Innenentwicklung werden in einem einleitenden Textblock beschrieben. Die übertragbaren Erkenntnisse aus den Fallstudien in Form von Handlungsempfehlungen oder Tools sollen Bauherren und Verwaltungen bei der Innenentwicklung unterstützen.