Prozessbegleitende Evaluation im Rahmen der Fördermaßnahmen "Soziale Stadt" in den Programmgebieten Oberbarmen/Wichlinghausen und Heckinghausen

Das Programm "Soziale Stadt" wird in Wuppertal in den Fördergebieten Oberbarmen/Wichlinghausen und Heckinghausen umgesetzt. Wie in NRW landesweit üblich, sollen Prozess und Ergebnisse des Programms evaluiert werden.

Die Evaluation ist prozessbegleitend angelegt und soll noch während der laufenden Verfahren den Stand der Zielerreichung und Maßnahmenumsetzung mit allen Beteiligten kritisch reflektieren und, wo erforderlich und sinnvoll, Anpassungen bei Zielformulierungen und Umsetzungsweisen vornehmen.

Die externen Gutachter liefern hierfür erstens empirisch begründete Befunde, bereichern zweitens den Umsetzungsprozess durch eigene Optimierungsvorschläge und agieren drittens als Moderatoren für die gemeinsame Diskussion möglicher Ansätze zur Nachsteuerung und Verbesserung der Vorgehensweise. Hierbei wirken sie auch als Coach für die Projektkoordination, die städtischen Entscheidungsträger, das Quartiersbüro und den Verfügungsfondsbeirat in Hinblick auf Methoden der Selbstevaluation.

IfS
Institut für
Stadtforschung
und Strukturpolitik
GmbH

Telefon
+49 (0)30 / 25 00 07-0
Telefax
+49 (0)30 / 262 90 02

Lützowstraße 93
D - 10785 Berlin

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin Charlottenburg
HRB 23078 B